JAMusic
JAMUSIC | JÖRG ORLAMÜNDER
JAMUSIC

JAMusic wurde 1997 von Jörg Orlamünder und Michael Schwarz gegründet.
Von Beginn an erweisen sich Flexibilität und Offenheit in Form und Inhalt
als erfolgsträchtig. Die Fähigkeiten sowohl im musikalischen, als auch im technischen Bereich spiegeln das breite Spektrum der Produktionen und
Projekte wieder. So ermöglicht JAMusic eine umfassende Produktions-
abwicklung, angefangen bei der Komposition, über Aufnahme, Songpro-
duktion, bis hin zum Mix- und Masteringbereich, sowie komplette Audio Postproduktionen im Musik und Filmbereich.

JAMusic - Studio

Neben einer Vielzahl an CD-Produktionen für Bands aus unterschiedlichen musikalischen Bereichen, werden diese Fähigkeiten auch gerne von Firmen
und Agenturen in Anspruch genommen, so entstand hier z.B. der offizielle
Titelsong des McLaren-Mercedes Formel 1 - Teams. Die Zusammenarbeit
und Veröffentlichungen mit grossen Verlagen wie z.B. Schroedel oder Patmos, wurde u.a. mit dem deutschen Schallplattenpreis honoriert.

Kampfansage - Filmplakat Die immer wichtiger werdende Verknüpfung von Ton und Bild führte zur Erweiterung der Tätigkeiten für Film und Internet
und zur Spezialisierung auf den Bereich Surround-Sound.
So wurde z.B. die komplette Audio Postproduktion des
Spielfilms "Kampfansage" für die Firma "action concept" im
5.1 - Surround-Sound bei JAMusic abgewickelt. Aber z.B. auch
die sehr aufwendige 9.1-Produktion für den Messeauftritt der Firma Zeiss, oder der 5.1 Musik-Mix für das Musiktheater
"König von Deutschland", zeigen den Erfolg der Philosophie
von JAMusic in allen Bereichen.

2007 brachte große Erweiterungen und Umstrukturierungen. Der Umzug in
größere Räumlichkeiten war die logische Folge der stetigen Entwicklung.
Neue zentrale Console ist eine AMS-Neve Libra Post. Im Bereich der Musik-DVD wurde bei einer Vielzahl von Produktionen der komplette Tonbereich vom
Mitschnitt bis zum finalen 5.1 - DVD Mix übernommen. Als beispielhaft
können hier die Musik-DVDs "Jan Plewka singt Rio Reiser" im deutschen Schauspielhaus Hamburg und "König von Deutschland" im LTT Tübingen
genannt werden.
Als weiteres Resultat der Weiterentwicklung wurde die Medienproduktion von JAMusic ausgegliedert und die Leitung des neuen Bereichs JAMedia von
Michael Schwarz übernommen.

JAMusic - Studio 1 - 2009

Im Bereich der Postproduktion konnten aufwändige Kinospot wie z.B. für
Mars / Snickers herausragende Resonanz erzielen. Das Internet Viral für
Bosch ESP wurde mit der silbernen Victoria ausgezeichnet. Für die komplette Audioproduktion - Sounddesign, Editing und Mischung - zeichnet sich Jörg Orlamünder verantwortlich.

Die erfolgreichen Musikproduktionen für Künstler wie z.b. Wolle Kriwanek,
die kleine Tierschau, die Deutschen Rock- und Pop-Preisträger "Crekko",
uvm., sind Bestätigung der Philosophie von JAMusic.

JAMusic - Studio 2 - 2013

Der Studiobereich wurde 2009 im Studio 2 um eine zusätzliche AMS-Neve Libra erweitert. Damit sind mehrere Produktionen in Hi-End-Qualität parallel möglich.